Inhaltsangabe Twilight-Bücher von Stephenie Meyer

Die Twilight-Bücher haben wir der Autorin Stephenie Meyer zu verdanken. Die Twilight Bücher zählten auch 2009 weltweit zu den Bestsellern. Diese kurze Inhaltsangabe der 4 Twilight Bücher geben einen kleinen Überblick über die Geschichte. Aber Vorsicht. Wer alles selbst im Original erleben möchte, sollte sich am besten gleich die Bücher kaufen oder von jemandem ausborgen.

Die Twilight-Saga beschreibt die ungewöhnliche Liebe zwischen dem Mädchen Bella und dem Vampir Edward. Stephenie Meyer hat eine eigene neue Vampirwelt erschaffen, in der die Vampire völlig anders sind als wir es bis jetzt kannten. Sie leben mitten unter den Menschen, getarnt durch die völlige Anpassung an ihre Umgebung. Wir begleiten Bella und Edward durch eine gemeinsame Zeit voll Liebe, Angst, Schrecken und Herausforderungen, wobei jeder Band neue spannende Ereignisse bereit hält.

Buch 1 – Bis(s) zum Morgengrauen:

Bella Swan zieht in das verregnete und unscheinbare Städchen Forks zu ihrem Vater, um ihrer Mutter mehr Zeit mit ihrem neuen Ehemann Phil zu geben. In Forks begegnet sie dem geheimnisvollen Edward Cullen, der Bella schon bald in seinen Bann zieht, und mit der Zeit entsteht zwischen den beiden eine Freundschaft. Aufgrund seines zurückgezogenen und manchmal seltsamen Verhaltens und vor allem nachdem Edward Bella auf unglaubliche Art das Leben rettet, beginnt Bella nachzuforschen und konfrontiert Edward mit der Behauptung, dass er ein Vampir sein muss. Angst hat Bella keine, denn da hat sie sich schon unsterblich in Edward verliebt.

Bella lernt Edwards Familie und deren besondere Fähigheiten kennen, die Bella mit Ausnahme von Rosalie, Edwards Schwester, gleich in ihr Herz schließt. Doch jetzt beginnen die echten Probleme, welche eine Bekanntschaft mit Vampiren mit sich bringt. Als dann James, ein Vampirnomade, auftaucht und die Witterung von Bellas Blut aufnimmt, beginnt die Jagd auf Bella und es kommt zum großen Finale von Teil 1.

Teil 1 wurde bereits verfilmt und ist auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Buch 2 – Bis(s) zur Mittagsstunde:

Nach den dramatischen Ereignissen um Bellas Verfolgung durch den Vampir James sowie einem Zwischenfall auf Bellas Feier zu ihrem 18. Geburtstag im Haus der Cullens sieht Edward keine andere Möglichkeit, um Bella zu schützen, als Forks zu verlassen. Dadurch stürzt Bella in ein tiefes Loch der Verzweiflung und lebt ihr Leben ohne Edward wie in Trance.

In dieser Zeit lernt sie Jakob Black näher kennen, den sie schon aus ihrer Kindheit bei ihrem Vater kennt. Er hilft ihr, die Zeit nach der Trennung von Edward zu bewältigen. Doch auch Jakob hat ein Geheimnis, sein Volk stammt von Wölfen ab, etwas ähnlichem wie Werwölfen.

Bella merkt, dass sie in Situationen höchster Gefahr die Stimme von Edward hören kann, und so stürzt sie sich von einem Risiko ins nächste. Jakob rettet Bella eines Tages das Leben, als sie sich wieder einmal großer Gefahr aussetzt und von einer Klippe springt. Das große Finale von Band 2 findet in Italien statt – beim Volturi-Clan. Dort erbittet Edward seinen Tod, als er durch ein Missverständnis von Bellas vermeintlichem  Tod hört.

Teil 2 wurde bereits verfilmt und ist auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Band 3 – Bis(s) zum Abendrot:

Als Bella und Edward gemeinsam nach Forks zurückkehren, wird Jakobs Hass auf Edward noch verstärkt, der durch die jahrhunderte alte Fehde zwischen Vampiren und Wölfen schon besteht, denn er empfindet schon lange mehr für Bella, und hätte gerne sich anstelle von Edward gesehen. Doch Bella muss sich zwischen den beiden entscheiden.

Edward widersetzt sich weiterhin Bellas Wunsch nach einer baldigen Verwandlung zum Vampir, und sie einigen sich darauf, dass dies, und auch die Sehnsucht, miteinander zu schlafen, erst nach der Hochzeit geschehen kann.

Die Spannung kommt auch in Teil 3 nicht zu kurz. Die Hinweise verdichten sich, dass eine feindliche Vampir-Armee unterwegs ist, um Bella und Edward zu töten, angeführt von Victoria, die den Tod ihres Lebensgefährten James rächen will. Nur gemeinsam mit den Wölfen könnten die Feinde besiegt werden. Doch dafür müssten die Streitigkeiten zwischen den Familien beseitigt werden.

Teil 3 wurde bereits verfilmt und ist auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Band 4 – Bis(s) zum Ende der Nacht:

Bella und Edward heiraten. Als Bella auf der Hochzeitsreise bereits beim ersten Mal schwanger wird, beginnt eine ungewöhnliche und anstrengede Schwangerschaft, die mit einer dramatischen Geburt und Bellas Tod endet. Edward verwandelt Bella sofort in einen Vampir.

Renesmee, das Kind von Edward und Bella, kommt gesund zur Welt. Doch schon bald wird klar, dass diese Kind anders ist und es kommt die besondere und wichtige Fähigkeit von Renesmee zum Vorschein. Dass dieses Kind ein Halbvampir ist, wissen die anderen Vampirclans nicht, und es kommt zu einem großen Missverständnis, denn es ist in der Vampirwelt aufgrund schlimmer Vorkommnisse in der Vergangenheit verboten, ein Kind zu verwandeln. Eine Vampirarmee rund um die Volturi macht sich auf den Weg, um die Cullens wegen dieses Verstoßes zu bestrafen. Können die Volturi von Edwards und Bellas Unschuld überzeugt werden oder ist ein Kampf unausweichlich?

Teil 4 wird in 2 Teilen verfilmt, der erste kommt im November 2011, der 2. Teil im November 2012 ins Kino.

Update:

Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl – Das kurze zweite Leben der Bree Tanner

Die Inhaltsbeschreibung dieser Begleitnovelle zu Bis(s) zum Abendrot findet ihr hier auf unserer Seite.

42 Kommentare - Jetzt einen weiteren schreiben »

Der Artikel gefällt Dir? Teile ihn mit Deinen Freunden!

Schreibe jetzt einen Kommentar!

Kommentar-Richtlinien bitte unbedingt lesen!

42 Kommentare to “Inhaltsangabe Twilight-Bücher von Stephenie Meyer”

  1. ina sagt:

    habe alle 5 bände einfach ein muss für jeden fan :)

  2. lara sagt:

    voll cool finde ich twilight sweet

  3. Melanie sagt:

    habe auch jedes Buch der 5 zuhause und natürlich schon gelesen. Ich beschreibe sie mal nur mit einem Wort:

    WOW!

    habt ihr schon die verarsche gelesen? Bis(s) einer weint, ist voll lustig^^

  4. julia sagt:

    der film ist so geil so traurig und brotal

  5. MannImMond sagt:

    Danke für die Zusammenfassung! :)
    Ich geh heut in Beilight, was euch denk ich mal nicht so gut gefällt, und dafür war des echt gut. :)
    Youtube hat da ja nix zu bieten…

  6. Nathalia sagt:

    Echt DER Hamma!

  7. darknesslover01 sagt:

    Na,endlich gezz weida mit den geilsten Filmen überhaupt!^^

  8. Neodiva sagt:

    Selten so schlechte Bücher gelesen!!!

    Das einzige was einem am Lesen hält, ist zu wissen wie sich alles entwickelt. Stylistisch sind die Bücher der blanke Horror.

    Schon deswegen weil 1000 mal “ich habe einen Kloß im Hals”, “atmen nicht vergessen” etc. wiederholt wird.
    Miss Meyer könnte allein mit diesen ganzen dümmlichen Wiederholungen ein dickes Buch zusammenbekommen.

    Und, Stephenie Meyer mit Joan K. Rowling zu vergleichen ist eine Beleidigung für Mrs. Rowling.

  9. Sarah sagt:

    Ich Liebe alle Bände der Bissreihe.
    Ich halte im Moment ein Referat über die Bissreihe und brauche Informationen über Stephenie Meyer bitte helt mir.
    Ganz Liebe grüße an alle bissfans da draußen.
    eure sarah

  10. caroline sagt:

    @sarah. was brauchst du? auf der twilightlexicon.com seite findest du schon ein paar infos über stephenie und auf ihrer webseite. lg caroline

  11. Lisa sagt:

    Ich liebe Twilight.Aber die bücher find ich auch cool.Ich habe schon alle bücher auser das letzte buch.

  12. Mysteryfan sagt:

    Ich bin eine Ü30 Twilightleserin kannte die Bücher aber erst durch den ersten Film, bevor der erste Film lief hab ich noch nie was davon gehört.

    ich bin ja eig.kein Fan von Büchern die in Ich Erzählweise geschrieben sind, mag diese Schreibweise sonst nur, wenn es Biographien sind, von Menschen, die wirklich gelebt haben, aber Twilight ist ne Ausnahme, die finde ich toll und lese es gerade zum zweiten Mal.

    Nur was mich nervt, ist, dass es , seit es Twilight gibt, jeder behauptet , dass die Vampire Diaries Bücher davon abgeschrieben sind, was aber nicht stimmt, da VD 1991 geschrieben wurde, langer vor Twilight und das wird auf Fanseiten irgendwie leider fast nie erwähnt.

  13. Twilightlady sagt:

    ICH HABE AUCH ALLE 5 BÄNDE DIE SIND SOO SCHÖN UND WERDEN NIE LANGWEILIG. JETZT AUCH MAL EIN LOB AN DIESE FAN PAGE IHR SEIT DIE BESTEN EURE NEWS UND INFOS SIND IMMER AKTUEL MACHT WEITER SOO:-D

  14. twilight4ever sagt:

    Die Bücher sind er hammer ich habe alle fünf teile 2 mal gelesen. Ich liebe sie einfach. Vieleicht könnten sie den fünften teil auch verfilmen. Ich wäre neugierig wie das Leben von Bree war.

  15. twilight4ever sagt:

    @Mysteryfan ich habe auch gehört das viele Behaupten dan die Bücher Mitternachtszirkus auch von Twilight abgeschrieben worden sind. Diese Bücher sind zwar 2009 geschrieben worden, ich ahbe sie alle gelsen und sie haben zwar mit Vampiren zu tun haben aber nicht die gleiche handlung oder so sie sind total spannend.

  16. twilight4ever sagt:

    @Neodiva wiso findest du das Stephanie Meyer nicht gut schreibt. Ich finde die Twilight Bücher super und die Bücher von Joanne K. Rowling Bücher sind auch toll. Überhaupt Harry Potter. Ich finde beide Super wiso du nicht?

  17. sarah aus witten sagt:

    ich finde die bücher und auch die filme super wann genau soll der 4 teil im november 2011 rauskommen weis das einer genau?
    wünsche denn lesern noch viel spass in denn anderen büchern und filmen
    Sarah

  18. iris sagt:

    @sarah aus witten: Teil 1 von Twilight Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht kommt am 24. November 2011 in die Kinos, Teil 2 im November 2012.

  19. CampanillaBlancaa sagt:

    ich bin ja fast schon besessen von twilight :D
    ich schau mir die filme so oft an, doch in den büchern find ich es einfach noch besser, da man alles selbst nach seinem willen vorstellen können..
    Einfach Hamma

  20. Jackie lee sagt:

    ich finde Bella und Edward toll

  21. twilight4ever sagt:

    @ iris bei uns kommt er aber schon am 18. november raus oder hab ich da falsche informationen oder die plakate sin falsch xD

  22. iris sagt:

    @twilight4ever: Die Deutschlandpremiere mit den Stars ist am 18. 11. in Berlin, am 20. 11. sind die Sondervorstellungen in vielen Kinos, und am 24. 11. ist dann bei uns offizieller Kinostart. Falls du Breaking Dawn Poster mit dem 18. 11. drauf gesehen hast, waren das vielleicht die amerikanischen, dort ist Kinostart schon am 18. 11. LG Iris

  23. twilight4ever sagt:

    @Iris Danke

  24. Alina sagt:

    Hi alle Twilightfans

    Meine Freundin Kathi und ich haben den TFC (Twilight Fan Club) gegründet und treffen uns jetzt jeden Dienstag und fertigen eine Mappe an!

    LG Alina

  25. Bibi sagt:

    I♥EDWARD !!!!

    Man muss einfach alle Bände haben, wenn man FAN davon ist !!!!!

    Twiliiiiight !!!!

  26. Alina sagt:

    Ich finde das ist gut geschrieben und ich weiß jetzt auch, dass die Volturi kommen werden danke,:* alina

  27. Bigi sagt:

    Bin eine Ü30-Leserin von Twilight. Wollte diesen Hype eigentlich an mir vorüberziehen lassen, hab dann November 2011 aber den ersten Teil im Fernsehen gesehen. Die ersten Monate danach war ich fast besessen von den Filmen und v.a. den Büchern. Ich finde sie super geschrieben und ich lese auch klassische Literatur. Außerdem finde ich die Entwicklung der Figuren und der Handlung logisch. Der vierte Teil ist einfach klasse. Mal was ganz anderes!
    Gerade eben las ich zum ersten Mal “Jane Eyre” von Charlotte Bronte (wegen dem ständigen Hinweis auf Sturmhöhe im dritten Teil neugierig geworden) und jetzt weiß ich, welches Buch Stephenie Meyer durch den Kopf gegangen sein muss, als Sie den Traum hatte und daraufhin den ersten Band schrieb! Lest es mal!
    Die Hauptfigur Jane hat im Aussehen und Charakter z.T. frappierende Ähnlichkeit mit Bella. Edward scheint zusammengesetzt aus EDWARD Fairfax Thornton (Charakter, Launenhaftigkeit usw.), St. John Rivers (griechisches Aussehen, schön, im übertragenen Sinn “hart und kalt wie ein Stein” mit kalten Händen und kalten Lippen), dessen Name in englischer Phonetik sich ähnlich anhört wie ANTHON(Y) und einer gewissen Bertha ehem. MASON, die Jane für einen … (na ratet mal) hält. Die Haushälterin, mit der sich Jane anfreundet ist eine Verwandte von Edward Thornton und heißt Alice. Die zweite Unterhaltung, die die beiden führen, ähnelt der ersten Unterhaltung von Edward und Bella in der Cafeteria; beide Edwards sprechen sehr kryptisch und sagen, dass sie “auf dem Weg zur Hölle sind”. Es gibt auch eine Wiese mit weißen und gelben Blumen, u.s.w. Die ganze Geschichte dreht sich im Endeffekt auch darum, dass Jane nicht mit Edward zusammen sein darf, da es für sie zu gefährlich ist. Aber ich will nicht zuviel verraten. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und lese es jetzt nochmal. Es ist übrigens auch in Ich-Form geschrieben.
    Einerseits bin ich natürlich ein klein wenig enttäuscht, dass es doch nichts mehr wirklich Neues gibt, andererseits hat S.M. eine völlig neue Geschichte aus dem Stoff gemacht und ich liebe diese Geschichten trotzdem!

  28. Bigi sagt:

    Zusatz zu meinem letzten Kommentar: Natürlich heißt die männliche Hauptperson in “Jane Eyre” Edward Fairfax Rochester und nicht Thornton. Man sollte solche Kommentare nicht schreiben, wenn man krank ist :-(.

  29. Caroline sagt:

    @Bigi: für mich haben Edward Cullen und Heathcliff in Sturmhöhe mehr gemeinsamkeiten (beide “leiden” unter “extreme” Gefühle/Emotionen und tendieren somit zu extreme Handlungen/Entscheidungen) obwohl S.M. Sturmhöhe, im Gegensatz zu Jayne Eyre, eigentlich überhaupt nicht mochte. Lustigerweise, fand ich Edward Cullen eher eine Mischung der Persönlichkeiten von Jayne Eyre und Edward Rochester, Bella konnte ich nicht “wiederfinden”. Sturmhöhe und Jane Eyre sind ein Literarischer Genuß, Twilight ein Erlebnis. Den Geschichten an sich konnte ich mir keine Ähnlichkeiten vorstellen, vielleicht einen Hauch Inspiration obwohl in den meisten “unmöglichen” Liebesgeschichten die Hauptpersonen aus verschiedenen “Welten” stammen. Aber es ist schon zum lachen, dass man verführt wird,in den Büchern die Stephenie Meyer gelesen hat oder in Twilight erwähnt, die Quelle der Inspiration sucht, dass die Faszination von Twilight ausmachen könnte. lol!Tolle Nebenwirkung, Dank S.M. habe ich andere faszinierende Bücher entdeckt, ohne Twilight hätte ich diese wahrscheinlich nie gelesen!

  30. Bigi sagt:

    Habe Jane Eyre gerade zum zweiten Mal gelesen und mir ist noch etwas aufgefallen: Der Zweitname vom Twilight-Edward “Anthony” kommt wohl eher von Bertha ANTOINETTA MASON. Und eine wichtige Eigenschaft von Rochester ist, dass er so gut Gesichter lesen kann, dass er mit einem Blick erkennt, was die Leute denken – was stark an Gedankenlesen erinnert.
    @Caroline: Ich las klassische Literatur schon lange vor Twilight, aber Gemeinsamkeiten entdeckte ich bisher nie so sehr wie bei Jane Eyre. Allerdings ist das das erste Buch der Bronte-Schwestern, das ich gelesen habe. Sturmhöhe habe ich nie gelesen. Das ist eines der nächsten Bücher. Aber wenn Du Jane Eyre gelesen hast, musst Du zugeben, dass viele Ideen daraus stammen müssen.
    Zuerst mal die Namensgebung Edward Anthony Mason von Edward Fairfax Rochester und Bertha Antoinetta Mason, die Jane an einen VAMPIR erinnert.
    St. John: intelligent, schön, hochgewachsen, griechisches Profil, hart und kalt wie ein Stein, jedes Gefühl bleibt bei ihm auf ewig eingebrannt. Das Gesicht und die Gestalt, oft so unbewegt wie aus Stein gemeißelt – wie Marmor.
    Rochester selbst: intelligent, reich, unhöflich, herrisch, eifersüchtig, melodramatisch (und er hat extreme Gefühle), mit “einer hundertjährigen Erfahrung”, hat hin und wieder Probleme mit seiner Selbstbeherrschung, kann auf einen Blick die Gedanken anderer erfassen, wodurch er ein ausgezeichneter Menschenkenner ist. Irgendwann erkennt er seine Fehler und gibt sie zu. Außerdem ist er großzügig, hält Jane für schön, obwohl sie selbst und viele andere nicht dieser Meinung sind. Er ist sehr charmant und einnehmend, wenn er will. Er liebt sie so sehr, dass er an Selbstmord denkt – oder zumindest Gott bittet, ihn sterben zu lassen – als er meint, dass sie tot ist.
    Jane: eher klein, zart, kastanienbraunes Haar, eine ausgezeichnete Beobachterin, direkt, aber meist zurückhaltend, wenige bis gar keine Freunde, intelligent, opferbereit, verantwortungsvoll, mutig, moderne Ansichten (für damals), liest gerne, bleibt ihren Entschlüssen treu, will die Großzügigkeit von Edward nicht, will keine Liebesszenen, mag keine Partys/Gesellschaften. Hat vor Rochester keine Angst, wie Bella auch keine Angst vor Edward hat. Sie ist 18 – jung im Vergleich zu Edward (ca. 40). Trotz ihrer Jugend ist sie sehr erwachsen. Außerdem hat sie prophetische Träume, wie sie auch Bella zuweilen hatte. Sie liebt ihren Edward so sehr, dass sie keinen anderen Mann mehr möchte.
    S.M. hat Literatur studiert und verweist immer wieder auf andere Bücher, warum also nicht auch durch Gemeinsamkeiten auf dieses Buch. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie es las und sich einen Mann vorgestellt hat, der liebt wie Rochester und aussieht wie St. John, da sie Schönheit mag. Auch einige der Vampireigenschaften stammen offensichtlich von St. Johns Beschreibung, obwohl sie bei ihm nur im übertragenen Sinn gelten. Mit Sicherheit spielen in die Twilight-Charaktere noch andere Geschichten und auch eigene neue Ideen mit hinein. Aber die Grundanlagen der Figuren passen. Außerdem dürfen beide Paare eigentlich nicht zusammen sein, da es für die Mädchen zu gefährlich wäre. Also passt auch die Grundidee.
    Übrigens habe ich die Quelle der Inspiration nicht gesucht – sie hat mich fast erschlagen, als ich das Buch las. Ich hatte es nicht erwartet, und ich fand es witzig, immer wieder Gemeinsamkeiten zu entdecken. Den ersten Band von Twilight habe ich fünf mal auf deutsch und ein mal auf englisch gelesen und die anderen Bände und Midnight Sun je vier bis fünf mal – und das seit November. Und da ich im Allgemeinen ein gutes Gedächtnis habe, behaupte ich mal, dass ich die Geschichten und entscheidenden Wortlaute gut genug im Kopf habe.

  31. Caroline sagt:

    @Bigi. Stephenie Meyer hat in verschiedene Interviews auch Ihre Bücher Inspirationen genannt. U.a. Jane Eyre, Ann of Green Gables und Stolz und Vorurteil für Twilight. Was ich besonders lustig fand ist dass Ironman auch dabei ist und verschiedene (ältere) Filme.Verschiedene Werke von Shakespeare für New Moon und Breaking Dawn und für Eclipse Sturmhöhe. Somit liegst du richtig. Dennoch empfinde ich jede Geschichte anders und tauche jedesmal in eine andere Welt. Ich hab noch ein paar Bücher vor mir…und werde mich irgendwann auch für Ironman interessieren.

  32. Manuela sagt:

    Habe die collectorbox abzugeben.

  33. linda sagt:

    Ich fand die Bücher so toll.
    Das sag ich ja bei vielen Büchern, aber die sind richtig,richtig gut! Schön geschrieben, und total emotional, dass ich Gänsehaut gekriegt gab!
    Voll toll!

  34. Fan#1 sagt:

    Ich hab ne frage….

    Ich will auh die Bücher zum lesen!!! Aber das Poblem ist ich weiss nich woher ich sie bekomme….
    Die Filme habe ich schon alle also bitte habt ihr ein par tipps für mich??

  35. Clementine S. sagt:

    Danke das hat mir echt nachgeholfen!
    Das ist wunderbar geschrieben und ich liebe es!!

  36. twilightgiiirly sagt:

    ich biiiin begeistert !!!
    geeeeeniaal *-*

  37. Lea r. sagt:

    Ich habe alle 5 teile dreimal gelesen und ich könnte sie noch einmal lesen und die filme erst ich habe alle bücher innerhalb von ein bis zwei wochen durchgelesen einfach nur toll.die verrsche find ich irgendwie total beleidigend die autorin hat sich sehr viel mühe damit gegeben und dann finde ich sowas echt doof! :*

  38. monique sagt:

    ich habe alle 5 bände twighlight ist einfach nur hammer und echt spannend

  39. milena sagt:

    ball noch ein geiler teil

  40. Kevin Klein sagt:

    hey community ich bin richtig richtig großer Twilight fan. ich sthe voll auf bella aber finde auch edward gut

  41. Schari sagt:

    Denn ersten Teil habe ich an einen Tag gelesen war einfach geil(sag ich zwar bei vielen aber trotzdem)